Frage      Das Land, wo Milch und Honig fließt
Mose führte sein Volk an die Grenzen des "Gelobten Landes", eine karge, trockene Gebirgslandschaft.

Wären die Leute damals nur ein bisschen weiter nach Westen gewandert, hätten sie grüne Täler mit Sicht aufs Meer vorgefunden oder nach ein paar Tagen nordwärts die fruchtbaren Ebenen Syriens erreicht.

Überall wäre das Leben einfacher gewesen als im Heiligen Land, wo sowieso nie (2. Mose 3,8 und 5. Mose 26,9) "Milch und Honig" flossen.

Die frühere israelische Premierministerin Golda Mer meinte einst: "Wie kann Israel das auserwählte Volk sein, wo uns doch Gott 40 Jahre in der Wüste herumwandern ließ und uns dann den einzigen Ort im Nahen Osten zuwies, an dem es kein Öl gibt?"

< zurück          nach oben          vor >


©Johannes Maria Lehner
 
-> Fenster schliessen                              --> Diese Seite drucken